Feuerwehr Klaus - aktiv für Ihre Sicherheit!

18.03.2016 - Jahreshauptversammlung

Das wichtigste zuerst! Bei der am vergangenen Freitag stattgefundenen Jahreshauptversammlung konnten wir sechs Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft ehren - gesamt 190 Jahre Einsatz für Klaus!

 

Während unserer Jahreshauptversammlung wurden in den unterschiedlichen Berichten einige Zahlen und Statistiken aufgeführt. Eine wichtige Zahl möchten wir an dieser Stelle nochmals erwähnen. Im Jahr 2015 wurden gesamt 10.667 Stunden von der Ortsfeuerwehr Klaus geleistet. Darin enthalten sind Stunden für Einsätze, Ausbildung und Übungen, Feuerwehrjugend, Dienste, Bewerbe und Verwaltungstätigkeiten.

 

Was die Einsätze betrifft, wurden im vergangenen Jahr 41 Einsätze (20 Brände, 21 Technische Hilfeleistungen) abgearbeitet.

 

Zur Ausbildung wurden 27 Kurse am Feuerwehrausbildungszentrum absolviert und 2.070 Stunden für die Ausbildung für aktive Feuerwehrmitglieder in der Feuerwehr Klaus selbst durchgeführt. Unterschiedliche Erfolge konnten dazu bei Wettkämpfen gefeiert werden. So zum Beispiel beim Landesfeuerwehrleistungsbewerb in Andelsbuch. Dort erreichte unsere Wettkampfgruppe den ausgezeichneten 2. Rang in der Klasse Bronze A.

 

Die Feuerwehrjugend war sehr aktiv und konnte mit 20 Proben, 30 Bewerbs- und Wissenstestvorbereitungen sowie 23 sonstige Termine wie Schifoxrennen, Zeltlager, Videodreh, Wasserfest, Nikolausfeier, Tischtennisturnier, ein starkes Stück Freizeit für die jungen Florianijünger gestalten.

 

Ebenso aktiv sind unsere Senioren. Mit 12 kameradschaftlichen Zusammenkünften im Jahr 2015 für Betriebsbesichtigungen, Wanderungen oder dem Projekt 60+ sind unsere Senioren "Grüscht, helfan zemma und lond ned lugg".

 

Bei der diesjährigen anstehenden Kommandantenwahl, wurde unser bisherige Kommandant, Michael Moosbrugger von der versammelten Mannschaft mit 92% der Stimmen wiedergewählt und führt die Feuerwehr Klaus für weitere drei Jahre.

 

Wie jedes Jahr nach der Jahreshauptversammlung beginnt nun die Haussammlung. Wir würden uns freuen, wenn Sie unsere Kameraden freundlich bei sich empfangen!

15.03.2016 - Jahresbericht 2015

Den eben veröffentlichten Jahresbericht stellen wir gerne hier als Download zur Verfügung. Einen Bericht und weitere Informationen zur Jahreshauptversammlung, die am 18.03.2016 stattfand, folgen hier in kürze.

Jahresbericht

30.12.2015 - Silvester

Alljährlich zum Jahreswechsel müssen die Blaulichtorganisationen besonderes häufig Hilfe leisten, sei es bei Verletzungen oder Bränden, ausgelöst durch unsachgemäßen Umgang mit Feuerwerkskörpern. Dabei kann Silvester auch mit der beliebten "Knallerei" ein sicheres Vergnügen sein, vorausgesetzt man beherzigt einige Tipps die wir hier zusammengefasst haben.

 

Silvester-Tipps!

 

Bitte beachten Sie auch die erhöhte Waldbrandgefahr und lassen Sie erhöhte Vorsicht walten. Durch die anhaltende trockene Witterung sind Wald- und Wiesenflächen, aber auch Gebäude mit Schindeldächern leichter entzündbar. Es ist absolute Vorsicht geboten. Im Zweifelsfall ist es ratsam, auf das Abbrennen von Feuerwerkskörpern gänzlich zu verzichten.

 

Wir wünschen der Klauser Bevölkerung einen guten Rutsch ins neue Jahr und hoffen auf einen ruhigen Jahreswechsel!

Neueste Einsätze

Ölspur Anna-Hensler Str.

10.04.2016, Technischer Einsatz

Im nördlichen Teil der Anna-Hensler Str. musste Öl gebunden und die Verkehrsfläche von einer Ölverschmutzung gereinigt werden. (...)

» Mehr

Waldarbeiter verursachen Ölspur

01.03.2016, Technischer Einsatz

Waldarbeiter die im Ortsteil "Hoher Lug" mit Baumschlägerungsarbeiten beschäftigt sind, wollten am Nachmittag des 1. März einen Holzprozessor von (...)

» Mehr

Finde uns auf Facebook

ZAMG-Unwetterwarnung

Die 5 W-Fragen

Feuerwehr 122 wählen

  • WER ruft an?
  • WO wird die Feuerwehr benötigt?
  • WAS ist passiert?
  • WIE ist die Situation?
  • WARTEN Sie auf weitere Fragen!